5 Dinge, die Bräute wissen müssen, bevor sie sich auf die Suche nach ihrem Traumkleid machen.

Aktualisiert: Mai 10

Sie sind verlobt ?

Herzlichen Glückwunsch !

Nun da Sie Ihren Ring schon haben, ist es Zeit, uns auf Ihr Kleid zu konzentrieren.

Das Kleid ist eins der emotionalsten Dinge, die für eine zukünftige Braut am wichtigsten ist, an ihrem besonderen Tag.

Ein Hochzeitskleid ist etwas ganz besonderes im Vergleich zu jedem anderen Kleidungsstück, das Sie jemals in Ihrem Leben tragen werden.

Es ist einmalig und nur für Sie bestimmt, an diesem besonderen Tag in Ihrem Leben.


1. Bereiten Sie sich auf den Termin vor.


Einer der ersten Fragen, die Ihre Beraterin Ihnen stellen wird ist ; " Haben Sie irgendwelche bestimmten Vorstellungen, was Ihr Brautkleid betrifft ?" An dieser Stelle kommen all die zusammen gesammelte Screenshots und Pins ins Spiel! Bevor Sie zu Ihrem ersten Termin kommen, stellen Sie sicher, dass Sie recherchieren und herausfinden, was Sie denken, dass Ihr Stil sein könnte.

Das Erstellen eines Moodboards ist eine gute Möglichkeit, all die verschiedenen Elemente der Kleider, die Sie bewundert haben, zu kombinieren. Zu wissen, was Sie nicht interessiert, ist ebenso hilfreich wie zu wissen, was Freude macht.


Sobald Sie Ihre Inspirationsbilder gesammelt oder Ihr Moodboard erstellt haben, bringen Sie diese unbedingt zu Ihrem Beratungsgespräch mit!


2. Legen Sie Ihr Budget fest.


Die Festlegung eines Budgets ist eines der wichtigsten Dinge, die Sie tun sollten, bevor Sie Ihren Termin vereinbaren. Dies kann Ihnen helfen, Ihre Auswahl wirklich einzugrenzen und Ihnen helfen, ehrlich darüber zu sein, was Sie sich leisten können. Es ist wichtig zu bedenken, dass das Kleid zwar der wichtigste Teil Ihres Outfits ist, aber es macht es nicht komplett. Sie müssen einen Teil Ihres Budgets für Änderungen, einen Schleier, Schuhe, Accessoires usw. einplanen. Bei Atelier Jana Paulin reichen die Kleider von 1.300 Eur bis $3.500 Eur.



3. Seien Sie offen für neue Ideen.


Es ist wunderschön, wenn Sie eine bestimmte Vorstellung bezüglich Ihres Kleides haben, es ist aber genauso wichtig Neuem gegenüber offen zu sein.

Ihr Traumkleid könnte eins sein, dass Sie nie in Betracht gezogen hätten, bevor es die Beraterin für Sie ausgesucht hat.

Es kann sein, dass Sie in ein Brautmodengeschäft gehen und nach einem A - Linien - Kleid suchen, aber am Ende entscheiden Sie sich für ein figurbetontes Brautkleid im Mermaid - Stil, sobald Sie merken, dass dieser Schnitt viel besser zu Ihrem Körper passt.

Das kann man aber erst wissen, wenn man es anprobiert hat.



4. Nehmen Sie sich ausreichend Zeit, um Ihr Brautkleid zu finden.


Um “DAS Kleid” zu finden, reicht vielleicht nur ein Termin im Brautmodengeschäft, es kann aber auch sein, dass Sie drüber schlafen müssen und nochmal zur Anprobe kommen. Die Reise jeder Braut bei der Suche ihr Traumkleides ist einzigartig. Deshalb ist es so wichtig, dass Sie sich Zeit lassen, um das Richtige zu finden. Sobald Sie Ihr Kleid gefunden haben, muss es bestellt und nach Ihren Maßen angefertigt werden. Dies kann zwischen 4 und 5 Monaten dauern. Danach planen Sie 2-3 Monate für die Anpassung.

Wir schlagen vor, im Durchschnitt 6-9 Monate einzuplanen, so dass Sie nicht hetzen.





5. Beachten Sie die Spar-Tipps .


Sie haben Ihr Traumkleid gefunden und haben sich verliebt – doch was, wenn der Preis zu hoch ist und sehr weit hoch von Ihrem Budget liegt? Dann sollten Sie sich nach einem ähnlichen Brautkleid umschauen, das bereits als Musterstück im Laden verfügbar ist.

Versuchen Sie außerdem, ein Kleid zu finden, das Ihrer Figur gut passt. Je weniger Anpassungen erforderlich sind, desto weniger Änderungskosten kommen später auf Sie zu. In den großen Brautmodengeschäften fragen Sie gerne nach Kleider aus vorherigen Kollektionen, sie kosten wesentlich weniger im Verglich zu Kleidern aus der neuen Kollektion.