5 häufigsten Fehler, die Bräute bei der Auswahl ihres Brautkleides machen.


1. Sie folgen blind den aktuellen Modetrends.

Bild: Atelier Jana Paulin- Curvy Brautkleider & Plus Size Abendkleider


Die Mode ändert sich rasant und ständig. Was heute noch IN war, kann morgen schon OUT sein !


Übertreiben Sie nicht mit Recherchen: 1000 gespeicherten Bildern von Brautkleider aus Pinterest werden Ihnen nicht helfen, sondern werden sie immer mehr verwirren und überfordern.


Seien Sie mal ehrlich zu sich selbst, Ihre einzige Aufgabe ist es ein fantastisches Brautkleid zu finden, dass zu Ihrer Figur, zu Ihrer Location und dem Konzept für Ihre Hochzeit passt!


2. Sie probieren zu viele Brautkleider an.


Bild: Atelier Jana Paulin- Curvy Brautkleider & Plus Size Abendkleider


Es ist natürlich für jede zukünftige Braut ein Traum, mehrere Brautkleider anprobieren zu können, sich in ihnen zu drehen und sich wie eine Prinzessin zu fühlen.

Aber wenige Bräute wissen, wie anstrengend es ist, mehrere Male die Brautkleider an und auszuziehen. Gleichzeitig dauert es sehr lange, bis jedes Kleid richtig geschnürt und mit Stecknadeln fixiert ist.

Auch wenn Sie zu viele Brautkleider anprobieren, können Sie keinen Bezug zu den Kleidern herstellen. Jedes Kleid hat für sich eine Besonderheit, zum Beispiel einen tiefen Rückenausschnitt, eine schöne Knopfleiste auf dem Rücken oder eine wunderschöne Tatoo - Spitze die ein Traum ist usw..

Daher wird es zum Schluss sehr schwer, sich für ein Kleid entscheiden zu können, in dem man sich wohlfühlt.

Am Ende sind Sie müde, verwirrt und wissen nicht mehr welches der Kleider Sie angehabt haben.

Dann trifft ein, dass man darüber schlafen muss, um wieder einen klaren Gedanken zu fassen.

Somit das Ganze von Vorne losgeht beim nächsten Mal und irgendwann wird es Sie nerven, dass Sie soviel Zeit darin investiert haben und immer noch keine Vorstellung davon haben wie es aussehen soll.

Und so ist die ganze Euphorie und die Begeisterung, die man am Anfang hatte, ein Kleid zu finden zerstört.

3. Sie kaufen ein Brautkleid, dass für Sie zu klein ist, nach dem Motto: "ich werde noch bis zu meiner Hochzeit abnehmen!"


Bild: www.bild.de



Wenn Sie mehrere Musterkleider im Brautmodengeschäft anprobieren, und das Eine oder Andere Ihnen nicht passen sollte, ist das völlig in Ordnung.

Denken Sie daran, dass jede Frau unterschiedliche Körperformen hat, die sich auf Körperformen und Proportionen beziehen, deshalb ist es normal, das manche Kleider für Sie zu klein sind.

Das heißt aber nicht, dass Sie zu dick, oder zu unschön sind. Hören Sie endlich auf sich selbst zu beleidigen oder sogar zu hassen !

Sie kaufen gerade Ihr Traumkleid und werden Ihren perfekten Mann ( oder perfekte Frau ) heiraten. Genießen Sie diesen Augenblick !

Nur weil ein Hochzeitskleid einer anderen Braut passt und Ihnen nicht, heißt das nicht, dass es Ihnen zu klein ist, nach dem Motto ; ich werde bis zu meiner Hochzeit noch 10 Kilo abnehmen und danach in dieses wunderschöne Brautkleid passen. Auf keinen Fall !

Im besten Fall werden Sie schaffen, 10 Kilo abzunehmen, aber dass heißt noch lange nicht, das Ihnen das gekaufte Kleid passt !

Sie können nicht kontrollieren an welchen Stellen Ihr Körper abnimmt. Manche Brautkleider haben einfach andere Proportionen, auch wenn Sie 20 Kilo abnehmen würden, kann es passieren, dass es Ihnen immer noch nicht passt.

Im schlimmsten Fall entsteht kurz vor Ihrer Hochzeit ein Jojo Effekt und dann können Sie das Kleid gar nicht mehr anziehen.

4. Sie ignorieren Eine professionelle Meinung.


Bild: Atelier Jana Paulin- Curvy Brautkleider & Plus Size Abendkleider



Ich habe öfters Kundinnen, die mit einer bestimmten Vorstellung Ihres perfekten Brautkleids zu mir kommen, dass sie an ihrer Hochzeit tragen möchten.

Bei einer Anprobe der Brautkleider, möchten Sie das der gewünschte Schnitt vorteilhaft auf Ihre Figur aussieht.

Dennoch wird aus meiner Erfahrung zu 80 % ein Brautkleid gekauft, dass so perfekt zu ihnen passt, mit dem Sie nie gerechnet haben, dass sie genau in diesem so eine perfekte Figur haben.

Natürlich möchte jede Braut bei ihrer Anprobe, schmeichelnde Worte hören, Komplimente sowie Zusprüche, aber eine Designerin ist dafür da, Sie kompetent zu beraten.

Und wenn Ihr Traumkleid Ihnen in der Realität nicht passt, weil es Ihr Bauch zu doll betont, oder Ihre Brust unvorteilhaft zeigt, dann ist die Profi dafür da, um Ihen das zu sagen. Es ist besser, wenn man Ihnen schon lange vor der Hochzeit sagt, dass Sie in einem anderen Hochzeitskleid besser aussehen könnten, als wenn Sie von Ihren Hochzeitsgästen, vor allem von den neugierigen Verwandten informiert werden, dass mit dem Kleid etwas nicht stimmt. Dann sehen Sie alles auf Ihren Hochzeitsfotos denken “wie konnte ich dieses Kleid kaufen? Das passt mir gar nicht!”.

5 Sie bringen zu Ihrem Termin zu viele Menschen mit.


Bild: https://www.fuersie.de


Natürlich möchten Sie Ihre Freude mit all Ihren Verwandten und Freundinnen und Freunden teilen, aber wen Sie zu viele Menschen mit zu Ihrem Termin bringen, werden die unterschiedlichen Meinungen Sie eher verwirren.

Ihre Mutter mag eine andere Spitze, die Freundin schwärmt von einer wunderschönen Knopfleiste auf Ihrem Rücken und die Tante schreit mit einem Glas Sekt ; Du musst unbedingt ein Mermaid Kleid kaufen, du hast genau die richtige Figur dafür !"

Am Ende müssen Sie aber DAS Kleid finden, dass Sie lieben und in dem Sie sich wohlfühlen. Es ist nur ganz natürlich, dass jeder von uns einen anderen Geschmack hat, deshalb ist es zum Schluss auch umso schwieriger auf die Meinungen anderer zu hören und sich entscheiden zu müssen, mit dem auch alle zufrieden und glücklich sind.

Es ist vollkommen ausreichend, wenn Sie deshalb mit 1 - 2 Begleitpersonen kommen, oder alleine.

Der Kauf eines Brautkleides ist etwas intimes, Persönliches, was Sie mit dem Herzen entscheiden müssen, es ist das Kleid mit dem Sie Ihrem(er) Partner(IN ) das Ja Wort geben.